Trübes Wasser im Aquarium? 1


Trübes Wasser im Aquarium – ein Problem mit dem sich jeder Aquarianer früher oder später einmal auseinandersetzen musste. Zeigen sich die ersten Verfärbungen des Aquariumwassers muss sofort reagiert werden, denn trübes Wasser sieht nicht nur unschön aus, sondern bedeutet auch eine Gefahr für die Gesundheit der Aquariumbewohner! Nicht nur eine Vernachlässigung des Wasserwechsels kann zu einer Trübung des Wassers führen, sondern auch Schmutz, Bakterien und Algen.

Trübes Wasser im Aquarium

Trübes Wasser im Aquarium

 

 

 

 

Welche Wassertrübungen gibt es denn überhaupt?

Sobald ein Nährstoffungleichgewicht herrscht, kommt es immer zu einer verstärkten Algenbildung. Die Algen, genauer gesagt Schwebe- und Grünalgen, sind auch die Ursache für die Grünfärbung des Wassers. Wie man die Schwebealgen bekämpft? Hier gibt es weitere Informationen rund um die Schwebealgen.

braune oder goldene“ Wassertrübung:

  • Bei braun- oder goldgefärbtem Wasser wird man im Aquarium-Wasser in der Regel Huminsäuren nachweisen können. Hier musst Du keine Gesundheitsschäden bei deinen Fischen befürchten, da die Ursache für die Wasserfärbung meistens von eingebrachten Wurzeln, Seemandelbaumblättern oder Erlenzapfen kommt und völlig ungefährlich für die Aquariumbewohner ist.

weiße bzw. milchige Wasserfärbung

  • Eine weiße oder auch milchige Wasserfärbung tritt meistens bei der Einfahrung eines Aquariums auf. Durch die vielen Bakterien bekommt das Wasser einen weißen bis milchigen Farbton. Wichtig, sollten Fische oder Wirbellose im Aquarium leben, müssen sofort mindestens 70%, wenn nicht sogar 90% des Aquarium Wassers ausgetauscht werden. Bakterien entziehen nämlich nicht nur dem Wasser Sauerstoff, sondern können je nach Art auch die Wassertiere direkt befallen, krankmachen und sogar töten.

trübes Wasser durch Schwebeteilchen:

  • Wurde der Bodengrund nicht ausgewaschen, kommt es aufgrund der Schwebeteilchen ebenfalls zu einer Wassertrübung. Auch hier muss sofort reagiert werden, in dem das Wasser ausgetauscht und das Filtervlies im Wasserfilter gewechselt wird. Das Filtervlies muss auch danach in regelmäßigen Abständen ersetzt werden.

Hilfe, wie bekomme ich das Wasser meines Aquariums schnell wieder klar?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Wasser des Aquariums ohne Wechsel schnell wieder zu klären. Hierfür stehen diverse flüssige Filtermedien zur Auswahl, aber auch der Einsatz von Zeolith oder Heilerde kann dazu beitragen, dass das Aquarium-Wasser innerhalb weniger Stunden wieder glasklar ist.

Wichtig: Bei einem Einsatz solcher Mittel kann das Aquarium Wasser kurzzeitig milchig werden, was aber soweit normal ist.

Aquariumpflege: Das solltest du „niemals“ tun….

Damit das Wasser in deinem Aquarium nicht trüb wird und deine Wassertiere nicht darunter leiden, solltest du folgendes beachten:

Wasserwerte schnell zu verändern ist weder für den Wasserhaushalt noch für die darin lebenden Fische gut.

Steht ein Wasserwechsel an, sollte immer nur saubere, im Idealfall temperiertes Wasser verwendet werden. Regenwasser aus irgendwelchen Kunststoff- oder Metallbehältern ist dabei völlig tabu!

Halte dein Aquarium sauber, überfüttere die Tiere nicht (das merkt man auch meistens an zu viel Schnecken) entferne abgestorbene Pflanzenreste.

Bringen Sie ihr Aquarium niemals mit elektrischen Geräten zusammen.

Weitere Gründe für trübes Wasser im Aquarium

Mit ausreichend Erfahrung, Pflege und Aufmerksamkeit sollte Dein Aquarium kein Problem mit trüben Wasser haben, sollte dennoch etwas nicht stimmen, informiere dich am besten bei einem Fachmann!

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Trübes Wasser im Aquarium?