Twinstar – Mittels Elekrolyse zum Algenfreien Aquarium


Was ist der Twinstar?

Der Twinstar ist ein Sterilisator für das Aquarium, der Hersteller des Produktes sitzt in Korea. Die Twinstar-Produkte sind auf dem Europäischen Markt noch ziemlich erklärungsbedürftig.

Wie Funktioniert der Twinstar – Was ist sein Geheimniss?

Bei dem Twinstar wird mittels Elektrolyse wird das Wasser(H2O) aufgespalten.
Bei dem Vorgang der Wasserspaltung entstehen Wasserstoff (H2), Sauersoff-Gas (O2) und Hydroxyl (°OH).
Nun entwiecht der Wasserstoff beziehungsweise geht er in Verbindung mit dem Sauerstoff. Das Hydroxyl reagiert in direkter Umgebung mit dem Wasser und und tötet Bakterien oder keimsporen ab. Mit dieser Funktion wird gewährleistet, dass die Bakterien im Filter und Bodengrund nicht abgetötet werden. Die Stromfunktion hat jedoch einen weiteren Effekt, und zwar werden durch Spannungsunterschiede unner und ausserhalb der Zellmembrane Algensporen abgetötet. Durch diese Funktion wird der Keimdruck im frein Wasser Deutlich reduziert.

 

Was kann nun der Twinstar?

Der Twinstar arbeitet gegen Keime, Bakterien und Algensporen. Er wird also probieren diese abzutöten.
Zusätzlich führt der Twinstar zu kristallklarem Wasser und unterstütz das Pflanzenwachstum.

 

Den Produkten Twinstar nano und mini sagt man derzeit nach das Sie folgende Algenarten bekämpfen:

  • Haar/Fadenalgen
  • Cyanobakterien/ Blaualgen
  • Braunalgen
  • Fusselalgen
  • Punktalgen
  • Staubalgen

Achtung: der Twinstar Shrimp ist speziell für die Garnelenhhaltung gedacht, er ist auch Nachwuchssicher.

 

 

 

Wo installiere ich die Elektrode am besten?

Der Einsatzort der Elektrode des Twinstars sollte gut gewählt werden. Er sollte am besten gut Umspült werden. Bspw. Am Filterauslass.

 

Wie Reinige ich die Elektrode?

Die Elektrode kann man gegen allgemeine Verschmutzungen im Prinzip reinigen wie z.B.: einen CO2 Diffusor. Dazu nimmt man die Elektrode aus dem Aquarium, und legt Sie für etwa 30-60 Minuten in ein Gemisch aus Chlorbleiche und Wasser im Verhältniss (10:90). Nach den 30-60 Minuten spült man die Elektrode mit reichlich Wasser bis der typische Chlorgeruch komplett verschwunden ist. Nun kann die Elektrode wieder ins Becken gesetzt werden.
Wichtiger Hinweis: Bei dem Arbeiten mit Chlorbleiche empfehlen wir Handschuhe, Schutzbrille und Pinzette.

 

Die Blasenanzahl hat deutlich abgenommen – Was ist zu Tun?

Wenn sich Mineralien auf der Elektrode angehäuft haben, so ist es am besten wenn man die Elektrode in verdünnter Salzsäure (ca 3%) reinigt. Alternativ kann man in dem Aquaristik Bedarf die Mittel KH-Minus PH-Minus oder Eichenextrakt nehmen. Nehmen Sie sich eine alte Keramik Tasse und mischen Sie eine 200ml Lösung an. Legen Sie dann die Elektrode (OHNE SAUGNÄPFE) in die Lösung. Nach einigen Minuten sollte die Lösung mit die Elektrode reinigen. Nehmen Sie die Elektrode umgehend aus der Lösung. Nach gründlicher Spühlung kann die Elektrode wieder im Aquarium betrieben werden.

 

Woher bekomme ich den Twinstar?

Den Twinstar bekommt man im gut sortierten Aquarium Geschäft oder auch bei naqua.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.