Das Aquarium richtig fotografieren


In meinem letzten Beitrag ging es um Aquascaping, doch heute geht es darum wie ich das fertig gescapte Aquarium Fotografiere um es bspw. schön in Erinnerung zu halten.

Der Tag vor dem Aquarium Foto

Man sollte am besten am Vortag das Aquarium Reinigen, so gehört es dazu die Scheiben zu reinigen und auch einen Teilwasserwechsel durchzuführen, hier empfiehlt es sich auch Mulm abzusaugen oder Erlen zapfen und ähnliche Aquarium Gegenstände zu entfernen, die einfach nicht in das Bild gehören. Man kann auch schon die Pflanzen in das rechte Licht rücken und sie gegeben falls beschneiden, hier sollte man jedoch beachten, dass die Pflanzen mit unschönen Braunen stellen am folgetag damit Antworten. Hier ist also Vorsicht geboten.

Vorbereitung für das Aquarium Fotoshooting:

Jeder der mal versucht hat sien Aquarium zu Fotografieren wird auf gewisse Probleme Stoßen. sollte man z.B. den Blitz am Fotoapparat deaktivieren, und mit der reinen Aquarium-Beleuchtung zu Arbeiten. Man kann auch noch eine Milchglasscheibe hinter das Aquarium stellen um etwaige Hintergründe zu retuschieren.

Auch sollte man vor dem Fotoshooting die Aquariumtechnik etwas verstecken oder gar entfernen.

 

Hier wird von Schrimpnerd Patrick Jr. ein cooles Video gezeigt, in dem es um das Fotografieren des Aquariums geht.

 

Zusammenfassung:

Zusammenfassend sollte man sich also einen Tag vorher auf das Fotoshooting vorbereiten. An dem Vortag reinigt man das Aquarium und schneidet eventuell die Pflanzen noch etwas aber vorsicht, manche Aquarium Pflanzen nehmen es einem für übel.

Man kann das abschließende Foto noch mit einer Fotobearbeitungssoftware nachbearbeiten, das ist auf Wettkämpfen jedoch nicht gestattet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.