Algen im Pool: Was hilft gegen Seetang im Pool? (Gastbeitrag)


Wie verhindert man Algen im Pool und wie wird man sie wiederlos?

Ein eigener Pool ist etwas ganz besonders. Ganz egal ob mit Freundenoder mit der Familie. Mit einem Pool werden heiße Sommertage zu lustigen und unterhaltsamen heißen Sommertagen. Es istsehr wichtig darauf zu achten, dass der Pool rein und sauber bleibt. Sehr schnell bilden sich Algen auf dem Grund des Pools und deshalb gibt es verschiedene Punkte die man beachten sollte.

Poolfilter: Ist ein Filter vorhanden und funktioniert er?

Wenn man sich einen Pool gekauft hat ist es wichtig, dass man auch eine Filteranlage hat. Es gibt zwei verschiedene Arten von Filtern. Es gibt den Kartuschenfilter und den Sandfilter. Der Kartuschenfilter reinigt indem er den Dreck durch eine Papierkartusche zurückhält. Der Sandfilter wiederum reinigt mit Sand. Es ist viel einfacher einen Sandfilter zu reinigen, anstatt einen Kartuschenfilter. Bei einem Kartuschenfilter muss man erst die Kartusche aus dem Filter holen und extern säubern und danach wieder alles zusammensetzen. Alles in allem ist es sehr aufwendig. Bei einem Sandfilter muss man den Sand rückspülen. Dadurch kann man den Sand erneut reinigen und der Sandfilter funktioniert wieder. Hier erfahren Sie mehr zum Thema Pool-Filter bzw. Pool Pumpen.

Beide Reinigungssysteme arbeiten gut jedoch gibt es bei beiden Vor- und Nachteile. Welcher Pool-Filter für Dich in Frage kommt hängt von Dir ab. Wenn der Filter funktioniert, aber der
empfohlene ph-Wert von 7,0-7,4 nicht erfüllt wird kann es nicht nur passieren das sich Algen bilden, sondern auch das beim Schwimmen die Augen gereizt werden. Mit einem Teströhrchen

kann man den ph-Wert im Pool herausfinden.
Darf es noch mehr wissenswertes zum Thema Pool sein? Alles zum Thema Pool kaufen erfährt man hier.

Sind Algen schädlich oder sogar giftig?

Es gibt bestimmte Algen wie zum Beispiel giftige Blaualgen, welche durch Algentoxine für Menschen schädlich sein können. Egal ob es Blaualgen sind oder eine andere Arten von Algen, der Pool sollte aufjedenfall gereinigt werden, bevor man ihn benutzen möchte. Wenn der ph-Wert stimmt und auch die Filteranlage funktioniert, sollte man probieren den Pool mit einem Poolschrubber zu reinigen. Algen können sich auch am Beckenrand oder Poolboden festsetzen und lösen sich leichter, wenn sie davor durch das schrubben zerstört und zerkleinert wurden. Außerdem hilft es wenn man „Poolschocker“ benutzt. Durch den hohen Chlorgehalt von Poolschocker entfernt man nicht nur Algen sondern auch Bakterien. Nachdem man Poolschocker in den Pool gegeben hat einfach die Pumpe anschalten und dafür sorgen, dass das Chlor gut durchgespült wird. Falls das Wasser danach bleich aussieht einfach nochmal das Wasser durch den Filter laufen lassen und danach müsste das Wasser wieder klar sein.

Wie erhöhe und wie senke ich den ph-Wert?

Wenn der ph-Wert zu hoch ist empfiehlt sich ph Minus in den Pool zugeben. Dadurch verringert sich der Wert. Auf der Verpackung von ph Minus müsste genauer erklärt sein, wie viel in den Pool gegeben werden muss, um den erwünschten Wert zu erhalten. Wenn aber der ph-Wert zu niedrig ist, muss er erhöht werden. Der ph-Wert sinkt im Pool wenn saures Regenwasser in den Pool kommt. Wenn der Wert nun erhöht werden soll, einfach ph Plus in den Pool geben. Weitere Informationen sollte man wieder von der Packung ablesen können. Die Gefahr bei einem zu geringen ph-Wert ist, dass Chlor keine Wirkung mehr hat und sich deshalb vermehrt Keime bilden können.

Fazit

Ein eigener Pool sorgt für viel Spaß doch man muss sich auch um die Hygiene kümmern. Ein Pool voll mit Algen ist sehr unangenehm und man sollte sicher gehen, dass der ph-Wert stimmt und die Filteranlage gut funktioniert. Wenn dies alles zutrifft kann man sich auf eine schöne Zeit im Pool freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.